Samstag, 24. September 2016

Memories

Unsere Wohnung wird ganz allmählich wieder gemütlich. Lange waren die wunderschönen Molas aus Kuna Yala im Schrank, aber nun zieren sie unseren Flur. Jedes Mal, wenn wir sie anschauen, tauchen vor unseren Augen, die Palmeninseln und die vorbei paddelnden Kuna Indianer auf.

Mittwoch, 21. September 2016

Ja, wir leben noch!

Die Eingeschränktheit durch den Fuß bringt auch eine gewisse Isolation mit sich. Wir leben in unserem kleinen Kosmos. Viel passiert derzeit nicht. Eine gewisse Lähmung und Nachlässigkeit macht sich breit, durchbrochen von Arztbesuchen und unseren neuen Highlight dem Besuch im Supermarkt.

Wir planen jedoch ein paar Kurzreisen und ganz spontan haben wir Ticket für eine moderne kubanische Ballettcompagnie erstanden. Also ganz so tatenlos sind wir doch nicht. Aber das findet alles nach der Zeit mit dem Klumpfuss statt. Da werden am Donnerstag  noch die letzten Fäden gezogen.

Inzwischen ist die Wohnungsrenovierung abgeschlossen. Es ist sehr gut geworden.  Auch Tisch und Stühle sind bereits da. Der Tisch allerdings in einer verkehrten Höhe geliefert  worden. Jetzt läuft die Reklamation und das kann dauern. Da die Wohnzimmerschränke noch nicht eingetroffen sind, leben wir immer noch zwischen Kisten.

Sonntag, 11. September 2016

Geduldsspiel

Die Operation ist sehr gut verlaufen. Am Mittwoch konnte mich Manfred schon aus dem Krankenhaus abholen. Aber nun ist echt Geduld gefragt. Kurze Wege sind möglich, allerdings muss ich danach die Beine wieder hochlagern und den Fuss kühlen, da er noch ziemlich anschwillt. Ich gehöre eher zur Sorte Nestflüchter und fühle ich mich doch sehr eingeschränkt. Den Schuh muss ich noch bis Anfand November tragen. In 8 Tagen werden aber schon die Fäden gezogen und dann kann ich zur Krankengymnastik. Auto fahren ist allerdings Tabu, bis ich wieder richtiges Schuhwerk tragen kann. So muss ich mich in Geduld üben. Dies ist allerdings nicht so meine Stärke!


Montag, 5. September 2016

Es ist soweit!

Heute geht es dem an den Kragen:






Jetzt bin ich fürs erste außer Gefecht gesetzt.

Sonntag, 4. September 2016

Genuss Pur

Das Weingut Trautwein aus Bahlingen veranstaltete am Samstag eine Weinprobe mit Schlemmer Menü und den dazu passenden Weinen im Scheidels Restaurant zum Kranz. So war der kleine Ort Kenzingen kurz vor Freiburg unser Ziel an diesem Wochenende.
Zwischenstation machten wir in Reilingen bei Phyllis und Kurt. Wir hatten uns auch schon lange nicht mehr gesehen und da gab es viel zu erzählen. Natürlich wurden wir dort auch schon kulinarisch verwöhnt mit hausgemachten Maultaschen - vielen Dank dafür!

Dann war es nur ein kurzes Stück bis zu unserem Endziel: Scheidels Restaurant zum Kranz. Dort liefen schon die Vorbereitungen für den Abend. Wir bekamen ein schönes Zimmer, dann noch kurz frisch machen und schon ging es mit dem Apero Crémant Fruité oder 2012 Pinot Rosé Reserve Brut im schönen Innenhof los.(Die Wäsche war inzwischen abgehängt)

Die Großfamilie Trautwein begrüßte uns sehr freundlich. Es macht einfach Spaß, Weine bei Ihnen einzukaufen - das Produkt ist großartig und die Menschen dahinter sehr nett.

Danach ging es in den Gastraum. Wir saßen mit drei weiteren Paaren am Tisch. Es ergaben sich sofort interessante Gespräche. Hat echt Spaß gemacht.

Die Weine wurden von dem Sommelier Evangelos Pattas vorgestellt, der das Restaurant Delice in Stuttgart führt.

Hier unser Menue und es war so köstlich, wie es sich liest!

Kaninchensülze auf Rucola mit Tomatenconcassée und Olinenöl
Dazu gab es 2015 Weißburgunder

Ravioli Genovese mit Salbeibutter und Parmesan
2013 Kaiserstühler Satz Edition "UrKäsenthal"

Seeteufel in Paprikasauce mit Basmatireis
2014 Chardonnay "Edition RR Fohberg"

Wachtelbrüstchen in Blätterteig mit jungem Wirsing
2012 Spätburgunder Rotwein Edition RS "Käsenthal"

Munster- und Ziegenkäse
2014 Grauburgunder "Edition Fohberg"

Mousse von exotischen Früchten mit Limonensorbet und Mandelhippe
2013 Gewürztraminer "Edition Foberg" Beerenauslese